Vorgehen

Vorgehen: Auf Ihre Kontaktaufnahme via Telefon oder Email und vorausgehenden Abklärungen zur Finanzierung (siehe Kosten) vereinbaren wir ein Erstgespräch. Wir lernen uns gegenseitig kennen und besprechen die weiteren Schritte. Hier erläutere ich Ihnen den Behandlungsvertrag mit Inhalten zu Kosten, Versicherungen, Verbindlichkeiten etc. Wir betrachten auch erste Vorstellungen, Therapiekonzepte und Ziele. Einer Psychotherapie gehen in der Regel eine Abklärungsphase, gefolgt von einer Besprechung der Resultate voraus. Eine allfällige Psychotherapie findet zu Beginn meist in wöchentlichen Therapiesitzungen statt. Je nach Verlauf ist es denkbar und bisweilen auch ratsam, die Therapiefrequenz beispielsweise auf einmal zweiwöchentliche Sitzungen auszudehnen.

Diagnostik: Die Diagnostik ist ein integraler Bestandteil der Therapie. Wir erarbeiten dieses Verständnis des eigenen Erlebens, Fühlens, Denkens und Handelns durch das Gespräch und die persönliche Anamnese. Was die Testpsychologie anbelangt verweise ich auf zuverlässige Partner zur ausführlichen Abklärung, da ich nicht über die notwendigen Verfahren verfüge.

Dauer:  Ich lehne mich in Bezug auf die Therapiedauer auf das Motto: so viel wie nötig, so wenig wie möglich. Wie lange eine Therapie letztendlich andauern wird, ist im Voraus kaum zu erahnen, da sich jeder Prozess sehr individuell gestaltet. Interessanter wird die Auseinandersetzung mit dieser Frage während des Therapieverlaufs, im Austausch Therapeut-Patient und gegebenenfalls unter Einbezug des Umfeldes. Wir finden Gelegenheiten, um den bisherigen Fortschritt zu evaluieren und zu prüfen, ob eine Fortsetzung, eine Unterbrechung oder eine Beendigung der Therapie zu einem bestimmten Zeitpunkt sinnvoll ist.